Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen


Wer hat's erfunden?

Der amerikanische Arzt Edmund Jacobsen  hat in den 1920er die ursprüngliche Form der Progressiven Muskelentspannung (PME) entwickelt. Er stellte fest, dass eine Anspannung der Muskulatur häufig mit innerer Unruhe, Angst und Stress einherging.

So schloss er also, dass auch eine Entspannung der Muskulatur zu einer inneren Entspannung führen müsste. 

Hierzu leitete er an der Harvard-Universität diverse Studien, bis er 1929 sein erstes Buch zum Thema veröffentlichte. 

Sein ursprüngliches Verfahren, war jedoch sehr zeitaufwändig , da er ein sehr detailliertes Üben empfahl und auch kleinste Muskelgruppen mit einbezog.

 

Wie so viele wissenschaftlich Verfahren wurde auch die Progressive Muskelentspannung über die Jahre weiterentwickelt und vor allem vereinfacht. 

Nun kann sie von fast Jedermann erlernt werden - auch von Dir! - es bedarf keiner Vorkenntnisse! 

 

Worum geht es also genau?

Bei der Progressiven Muskelentspannung werden bestimmte Muskelgruppen Deines Körpers in einer bestimmten Reihenfolge entspannt, indem Du diese Muskeln zunächst anspannst und anschließend lockerst.

Währenddessen achtest Du gleichzeitig konzentriert und sorgfältig auf die Empfindungen, die dabei in Deinem Körper und in den Muskeln auftreten. Nach einiger Übung wird es Dir möglich sein, Deine Muskelanspannung weit unter das normale Spannungsniveau zu senken. Immer wenn Du das willst oder brauchst. 

Und ein bisschen Entspannung können wir doch alle gebrauchen in unserem hektischen Alltag. Gönn Dir doch immer wieder mal eine kleine Auszeit. 

Hierfür ist die PME perfekt geeignet, denn Du wirst lernen Deinen Körper auch in kurzen Sequenzen zu entspannen und das ohne dass Du dafür einen speziellen Raum oder Equipment benötigst. Dadurch kannst Du PME anwenden wo immer Du willst, im Büro, in der Mittagspause, vor einer schwierigen Prüfung (z.B. Schulabschluss), vor einer Präsentation oder auch währenddessen. Auch abends vor dem Einschlafen kann PME Dir helfen in einen ruhigen und entspannten Schlaf zu finden. 

 

Ähnlich wie das Erlernen von Fertigkeiten wie z.B. Autofahren oder das Spielen eines Musikinstruments, kannst Du das "Sich entspannen" erlernen.

Was Du dazu brauchst? Lediglich ein bisschen Übung, Konzentration und Engagement.

 

Mit etwas Übung wirst Du spüren, dass durch die Entspannung deiner Muskulatur auch andere Zeichen körperlicher Unruhe und Erregung wie z.B. Herzklopfen oder Zittern zurückgehen, vielleicht sogar ganz verschwinden. Auch Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Bluthochdruck kann durch PME gelindert werden.

In jedem Fall wirst Du Dich insgesamt ruhiger und gelassener fühlen.

 

PME für Kinder

Gerade für Kinder, die noch keine Erfahrung mit Entspannungstechniken haben, ist die Progressive Muskelentspannung eine sehr gute Methode, um Entspannung zu lernen. Bei den Kindern bauen wir die Muskelanspannung und -entspannung in Entspannungsgeschichten ein, so lernen die Kinder mühelos und altersentsprechend wie sie ihren Körper in einen entspannten Zustand bringen können. 

PME ist hilfreich in der Schule vor Prüfungen und Hausaufgaben, wenn die Alltagsanforderungen sehr hoch sind, wenn Dein Kind sehr unruhig ist und vielleicht auch Ein- oder Durchschlagstörungen hat. 

 

In den Kinderkursen geht es weniger um theoretische Hintergründe, als um die praktische Anwendung der Technik. Die Kurse sind in zwei Altersgruppen unterteilt und finden jeweils 8 x 60min statt. 

 

Der Kurs

Die Progressive Muskelentspannung ist ein systematisches Entspannungsverfahren, mit dem Du körperliche und seelische Anspannung und Nervosität verringern und alltägliche Stresssituationen gelassener bewältigen kannst. PME kann Dir auch helfen Kopfschmerzen zu verringern, deinen Blutdruck zu senken, Rückenschmerzen zu lindern und dich insgesamt wohler zu fühlen.

 

In 8 Kurseinheiten à 90 min lernst du in einzelnen Schritten alle Methoden der PME kennen. Wir sprechen über Stress und wofür er manchmal auch gut sein kann. Du lernst Deinen Körper wahrzunehmen und wie Du ihn in eine wohlige Entspannung bringen kannst. 

 

Solltest Du Dir unsicher sein, ob Du an dem Kurs teilnehmen darfst, aufgrund z.B. einer Vorerkrankung, scheu Dich nicht davor mich anzurufen oder eine email zu schreiben. Andernfalls sprich einfach mit Deinem Arzt darüber! 

 

Ich freue mich Dich dabei zu haben! Diana

 

 

 

Indianazeit I

Entspannung und Stressabbau für Kinder und Jugendliche

 

Entspannung für Erwachsene

Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training für Erwachsene

 

Waldbaden - Shinrin-yoku

Waldbaden für Herz & Verstand

Achtsamkeit im Wald

Kindergarten und Schule

Entspannungsangebote für Kindergärten und Schulen, als regelmäßiges Angebot oder Workshop

 

Kreiere Dein entspanntes, glückliches Leben - auch mit Kind. 

Mein Coaching-Programm für Dich. 

Happy Mom Coaching.

Beratung für Mütter von Beginn an

Schwangerschaft, Stillzeit, leben mit Kind. Ich begleite Dich.

Frei.Raum.Reisen

Wandern, Pilgern und Reisen in die Ferne und nach innen

 

Intensivzeit Vater - Sohn

Erwachsene Söhne begegnen ihren Vätern ganz neu  in intensiven Tagen und Nächten

 

Visionsarbeit

Ziele, Werte und Lebenssinn finden mit unserem Frei.Raum.Board.


Alle Bilder dieser Website © Diana Richter & Uschi Mattke Fotografie 

AGB

 

Kontakt: DeinFreiRaum, Hochstrasse 18, 97799 Zeitlofs